stellwerck online > autoren

Kriterien und Voraussetzungen für eine Autorenschaft bei Stellwerck:

· Eigenständige, kritische, gerne politische Literatur
· Unveröffentlichtes Textmaterial


Stellwerck Autoren



Die Abschaffung des Ponys


PAULINE FÜG. 1983 in Leipzig geboren. Zieht oft um. Zusammen mit Ludwig Berger und Tobias Heyel als Elektropoesie-Projekt großraumdichten von Nord- bis Bodensee in Clubs, Theatern und Literaturhäusern unterwegs. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturmagazinen. 2010 mit großraumdichten Preisträgerin der Bremer Netzresidenz. 2010 Gewinnerin des Förderpreises der Literaturstiftung Bayern, 2011 Gewinnerin des Kulturpreises Bayern der E.ON Bayern AG in der Kategorie Literatur. Pauline Füg gibt Poetry Slam-Schreibworkshops und ist Mitglied des Alzpoetry-Teams.



Texte in Stellwerck Lesebuch 2


MARTIN BARTELMUS, geboren 1987 in Würzburg, absolvierte ebenda das Abitur am Wirsberg Gymnasium. Seit 2007 studiert er an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Germanistik, Politik-wissenschaft und Philosophie.

KATHARINA BEEZ, 1989 in einem hitzigen Sommer in Thüringen geboren, zog 2008 des Kulturwirtschaftsstudiums wegen nach Passau in die bayrische Provinz, wo sie sich dann und wann noch halt- und kopflos auf dem Sprung zu Vorlesungen, zur Mensa oder Bibliothek in schwungvolle Wortwitzeleien, Farben, Formen und Abstraktionen stürzt. Trotz allem, meint man, sei aus ihr ein solider Mensch geworden.

ANNIKA BLANKE, geboren 1984 im ostfriesischen Leer. Wortakrobatin und Zeilenstellerin. Stellte einige ihrer Zeilen schon im Stellwerck Lesebuch 1 vor. Steht seit 2004 und „so richtig“ seit 2007 auf den verschiedensten Poetry Slam-Bühnen Deutschlands und auch auf denen im Fernsehen. Mag Ananaseis, bastelt an ihrer Doktorarbeit in Amerikanistik und ist Teil der Oldenburger Lesebühne Metrophobia.

NATHALIE KEIGEL wurde 1983 in Rheinfelden/Schweiz geboren. In Basel, Hamburg und Zagreb studierte sie Germanistik und Geschichte. Heute und morgen und vielleicht auch übermorgen lebt und beginnt sie in Hamburg von Neuem. Immer wieder. Dazwischen Geschriebenes.

ANNA SCHLERETH kam 1989 an einem wunderschönen Sonnentag in Erlangen auf die Welt. Schon immer war ihre große Sehnsucht das Reisen in ferne (Phantasie-)Welten. Seit 2010 studiert sie nun Heilpädagogik und Theaterpädagogik in der kunterbunten Stadt Freiburg.

STEFAN SCHWINGHAMMER, 1979 in Dingolfing geboren. Vertrödelt seine Jugend mit Blödsinn und geht diesen Weg konsequent weiter. Studium der Sozialpädagogik in Würzburg. Im Anschluss Zweitstudium der Soziologie, Politik und Volkskunde. Bezeichnet sich, um seine Armut aufzuwerten, neuerdings als Bohemian.

AXEL ROITZSCH, geboren 1985 in Reinhardsbrunn/Thüringen, lebt in München. Nach dem Abschluss des Studiums der Medienwissenschaft und Philosophie arbeitet er als freier Redakteur für verschiedene Agenturen. Der Text Darwin & Lloyd wurde beim Literaturfestival LITERATURupdate 2010 als Gewinnertext gewürdigt.

ROSALI LA MONZTA wurde 1982 in Frankfurt am Main geboren. Sie studiert in Frankfurt Sonderschulpädagogik auf Lehramt und arbeitet seit acht Jahren bei der Lebenshilfe. Sie veröffentlicht regelmäßig Gedichte und Kurzprosa in der AStA-Zeitung der Uni.

SERGEJ TENJATNIKOW wurde 1981 geboren, aufgewachsen in der sibirischen Stadt Krasnojarsk, lebt seit 1999 in Deutschland, studiert seit 2004 an der Uni Leipzig Politikwissenschaft, Geschichte und Slawistik.

ALEXANDER WEINSTOCK. Jahrgang 1985. Aufgewachsen in Duisburg, seit 2007 wohnhaft in Köln. Dort Magisterstudium Germanistik, Französisch und Philosophie. Gemeinsam mit Julian Rauter Inszenierungen in der freien Theaterszene Köln, unter anderem am Theater der Keller und Theater im Bauturm. Veröffentlichungen von Lyrik in Zeitschriften und Anthologien. Preisträger des PostPoetry Wettbewerbs 2010.

DOROTHEA WEISMANTEL wurde 1982 in Regensburg geboren, wuchs in Augsburg auf und studiert momentan noch Sonderschullehramt (Pädagogik bei Verhaltensstörungen) in Würzburg. Sie schreibt zur Zeit besonders gern Lyrik und Kurzprosa über Dinge, die ihr auf der Welt begegnen, die sie berühren und die sich ausschmücken, sezieren oder neu gestalten lassen.



Texte in Signalstärke: hervorragend.


OLIVER BERGER wurde 1984 in Beja/Portugal geboren. Mit zwei Jahren kam er nach Deutschland und wuchs auf in Kaufbeuren im Allgäu. Seit 2007 Studium der Pädagogik, Philosophie und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.

ANNIKA BLANKE, geboren 1984 im ostfriesischen Leer. Wortakrobatin und Zeilenstellerin. Promoviert derzeit in englischer/amerikanischer Literaturwissenschaft an der Universität Osnabrück. Ansonsten steht sie auf Poetry Slam-Bühnen (u. a. Slam Tour mit Kuttner), trinkt Tee am Deich und moderiert mit Eyla Rademacher den Zollhaus-Slam in ihrer Heimatstadt.

JÜRGEN BRAUN tanzt seit 1987 durch die welt. lebt, arbeitet, sucht, liebt, verfällt, liest, flucht, erblüht, chillt, hört, schreibt, stört, slamt, findet einen hauch von selbsterfüllung in und verschwindet nach dem studium der germanistik, ethik und philosophie aus dem wunderschönen marburg. wir müssen uns jürgen als einen glücklichen menschen vorstellen. sic!

JAN-PHILIPP DIETL wurde 1980 in Kiel geboren. Abitur und Zivildienst in Würzburg. Studium in Würzburg und Albany/New York. Erhalt eines Magister Artiums 2007. Heute Student für das Lehramt in Würzburg. Erste Veröffentlichung Footnotes 2006 im Social Star Reader, ab da immer wieder kleinere Veröffentlichungen und Lesungen, u. a. für den Zündfunk.

STEFAN GEYER wurde 1988 in Würzburg geboren und ist bis heute nicht weiter gekommen. Heute verbringt er seine Zeit mit historischen und philologischen Studien sowie anderen Nebensächlichkeiten. Nächste Lebensstation ist dann das Auswandern nach Arkadien, weitere Schritte ungewiss.

RALPH GROSSMANN wurde 1978 in Wertheim am Main geboren. Ausbildung zum Technischen Zeichner, danach Zivildienst und Abitur. Seit 2002 Studium der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie in Freiburg, Würzburg und Uppsala/Schweden. Lebt in Würzburg.

MARIA HELD, geboren 1985 in Trier, begann 2005 ihr Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Freiburg. Nach einem Auslandssemester in Brighton wechselte sie an die Universität zu Köln. Die Liebe zur Literatur führte schon früh zum Schreiben. Ein einziger Kuss ist ihre erste Veröffentlichung.

SIMON HERZHOFF, ein niederrheinischer Autor des Jahrgangs 1981, studiert in Düsseldorf und veröffentlicht Kurzprosa in Zeitschriften und Anthologien.

ANNELIE KAUFMANN wurde 1984 in Vorwerk geboren und ist in Bremen aufgewachsen. Lebt zur Zeit in Münster und studiert Jura. Zuletzt Teilnahme am Literaturautomat des zakk Düsseldorf mit kurzen Gedichten unter dem Titel jahreinjahraus.

NATHALIE KEIGEL wurde 1983 in Rheinfelden/Schweiz geboren. Studium der Geschichte und Germanistik in Basel, Hamburg und Zagreb. Lebt und schreibt in Wegenstetten und Hamburg.

PHILIP KRAUSE, Jahrgang 1986, studiert Germanistik und Philosophie in Marburg. Er ist Initiator der Lesebühne in Gießen und nimmt selbst regelmäßig an der Marburger Late-Night-Lesebühne teil. Wale und Maulwürfe mag er, Poetry Slams nicht.

ANJA KRUSE wurde am 1982 in Frankfurt am Main geboren. Sie studiert in Frankfurt Sonderschulpädagogik auf Lehramt und arbeitet seit sieben Jahren bei der Lebenshilfe. Sie veröffentlicht regelmäßig Gedichte und Kurzprosa in der AStA-Zeitung der Uni.

MARTIN LERZER (*1972) hat im Jahr 2000 sein Diplom an der Fachhochschule gemacht und arbeitet seitdem als Bauingenieur. Nach neun Jahren im Beruf hat er sich nochmals an der FH Würzburg eingeschrieben: Er nimmt an dem Master-Studiengang Technikjournalismus teil. Martin Lerzer lebt mit seiner Familie in der Nähe von Würzburg.

PETER PODREZ wurde 1983 in Bielitz/Polen geboren und studierte von 2002 bis 2009 Theater-/Medienwissenschaft und Pädagogik in Erlangen. Er arbeitete an Hörspiel- und Kurzfilmprojekten und gewann diverse Hörspiel- und Literaturpreise. Ab Oktober 2009 wechselt er die Seiten und wird vom Studenten zum wissenschaftlichen Mitarbeiter am Institut für Theater-/Medienwissenschaft in Erlangen.

CHRISTIAN RITTER (*1983) ist Moderator der Würzburger Poetry Slams in der Posthalle und dem Mainfrankentheater. Er studiert Germanistik/ Journalistik in Bamberg und schreibt seine Texte hauptsächlich, um sie vorzulesen. Dennoch hat er schon zwei Kurzgeschichtenbücher gefüllt. Aktuell: halbneu, Peter Hellmund Verlag.

AXEL ROITZSCH, geboren 1985 in Reinhardsbrunn/Thüringen, lebt in Regensburg und Garmisch-Partenkirchen. Seit 2005 studiert er an der Universität Regensburg Medienwissenschaft. Die Spiegelachse ist sein erster literarischer Text.

STEFANIE RUDOLF wurde 1985 in Ludwigsburg geboren. Seit 2004 Studium der Orientalistik und Germanistik in Erlangen.

CHRISTIAN SCHEPSMEIER wurde 1983 in Lübbecke geboren. Kindheit im kleinen Orte Barl. Seefahrt auf einem Minenjäger der Marine. Seit 2004 Studium in Bielefeld: Germanistik, Geschichte, Soziologie. Artikel und Photos für die regionale Presse. Seit 2008 freier Hörfunkjournalist: Beiträge für NDR und Radio Bremen. Mag Ponys und Marathon; liest gerne vor.

STEFAN SCHWINGHAMMER wurde 1979 in Dingolfing geboren. Abgebrochene Bauzeichnerlehre. Danach einige Gelegenheitsjobs. Schließlich Studium der Sozialpädagogik. Lebt heute in Würzburg und bringt sein Zweitstudium der Soziologie, Politik und Volkskunde zu Ende.

PATRICK WACKER, 1980 in Ostholstein geboren. Studium der Evangelischen Theologie in Kiel, als Schreiblehrer und Veranstalter tätig. Verschiedene Veröffentlichungen und Lesungen. Er ist theoretisch und religiös, einer, der das Meer liebt und Tee trinkt, Texte für andere schreibt und für sich liest.

CATARINA VON WEDEMEYER. Kommt. 1985 auf die Welt. Studiert. Romanistik und Islamwissenschaft in Freiburg. Geht wieder. Überlegt. Zieht nach Berlin. Hat noch einen Koffer in München. Schreibt. Geht weiter.

SONJA WEICHAND wurde 1984 in Würzburg geboren. Sie schreibt seit ihrer Kindheit Kurzgeschichten, Gedichte und Theaterstücke. 2009 beendete sie ihr Studium in Germanistik und Geschichte an der Universität Würzburg. In Zukunft wird sie im Bereich der Theaterregie tätig sein.

DOROTHEA WEISMANTEL wurde 1982 in Regensburg geboren und wuchs in Augsburg auf. Sie lebt zur Zeit in Würzburg, wo sie Sonderschullehramt studiert. Im Moment schreibt sie vor allem Lyrik und Kurzprosa. Ihre erste Veröffentlichung war der Prosatext Kältere Tage im Kurzgeschichten-Heft 03/06.

LINDA WERNER, geboren 1984 in Plauen im Vogtland, studierte Germanistik und Klassische Archäologie in Würzburg vom WS 2003/04
bis WS 2008/09.


Zeichnungen in Signalstärke: hervorragend.


OLIVER KRAFT, 1986 in München geboren, seit 2006 Studium der
freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei
Prof. Rolf Bier und Prof. Holger Bunk.